Wintersalate, die nicht fehlen dürfen!

Wintersalate, die nicht fehlen dürfen!

Chinakohl und Zuckerhut

Wer möchte im Winter nicht auch gerne einen Salat, der nicht zwingend Importware ist sondern den man regional kaufen kann? – Chinakohl und Zuckerhut machen es möglich.

Zuckerhut

Zuckerhut gehört zur Familie der Zichoriengewächse, wie auch Chicorée und Endivie und wird gerne für Fertigsalate gebraucht, insbesondere im Winter wenn das Angebot an einheimischen Salaten klein ist. Der gesunde Salat wird ab Juni frisch geerntet und im Winter eingelagert. 

Chinakohl

Der Chinakohl stammt tatsächlich ursprünglich aus China, wo man das knackige Gemüse schon seit dem 5. Jahrhundert kennt. Aber auch im übrigen Asien ist Chinakohl ein Gemüse mit VIP-Status: Die Koreaner stellen daraus zum Beispiel ihr berühmtes Kimchi (scharf gewürzten und eingelegten Kohl) her. In thailändischen Garküchen schnippelt man Chinakohl in die Nudelsuppe; die Japaner schätzen das Gemüse ebenfalls und haben sogar eine ganz neue Sorte gezüchtet. Typische Kennzeichen von Chinakohl sind seine länglich ovale Form und die gekrausten Blätter, die am unteren Ende dunkelgrün sind und sich nach oben hin immer heller färben.

Tipps zur Lagerung und gegen den bitteren Geschmack

Den würzig-bitteren Geschmack von Zuckerhut bringt man weg, indem man die Blätter kurz in lauwarmes Wasser einlegt. Nicht zu lange, sonst gehen die Vitamine verloren. Zuckerhut enthält nämlich viele Mineralstoffe (Kalium, Phosphor und Kalzium) sowie das krebsvorbeugende Provitamin A und die Vitamine B1, B2 und C. Chinakohl ist, obwohl ein Kohlgemüse, sehr mild und damit leicht verdaulich. Er ist sehr reich an Vitaminen A und C sowie verschiedenen Nährstoffen wie Kalzium, Natrium und Eisen. Beim Kauf beider Wintergemüse sollte man darauf achten, dass die Blätter frisch und knackig aussehen und keine Flecken aufweisen. Im Gemüsefach im Kühlschrank sind sie bis zu einer Woche halt-bar.

Wenn wir euch auf den Geschmack gebracht haben, dann schaut auf unserem Vogelweider Wochenmarkt Wels vorbei – jeden Mittwoch und Samstag von 08:00 – 12:00 Uhr!

Like und Teile unsere Beiträge auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Like Us!
Like Us!